Gemeinsame Wanderungen natürlich auch 2022

Wanderprogramm

Liebe Wanderfreunde und alle, die es werden möchten,

unser 18. Jahr ist angebrochen. Das Wanderforum wird sozusagen in diesem Jahr volljährig 😉 … Allerdings heisst das nicht, dass wir nun machen dürfen, was wir wollen und für uns selbst verantwortlich sind. Im Gegenteil: Im Moment werden wir bevormundet wie ich es mir nie hätte vorstellen können. Und trotzdem: Wir wandern auch in diesem Jahr gemeinsam, unternehmen Ausflüge und feiern, wenn es was zu feiern gibt!

Vielleicht laufen wir einfach einen Schritt schneller, damit wir nicht als “Spaziergänger” angesehen werden. (Kleiner Scherz).

Also, wie jedes Jahr, so fangen wir auch dieses mit Plänen an. Aufgrund meiner unregelmässigen Arbeitszeiten kann ich nicht immer fürs Wochenende etwas organisieren. Mein Aufruf, dass auch andere sich am Programm beteiligen, hatte bisher noch keinen Erfolg. Macht aber nichts: Mit uns wandern immer wieder Rentner oder Kollegen, die ebenfalls Wochenenddienste haben.

Folgendes möchte ich, zumindest teilweise, im ersten Quartal von diesem Jahr realisieren:




  • Winterwanderung auf der Rigi
  • Winterwanderung rund um den Trübsee
  • Schneeschuhwanderung im Voralpengebiet
  • Wanderungen im Grossraum Zürichsee/ Kt. Schwyz, St. Gallen, Zürich

Ihr dürft gerne im Kommentarfeld Wünsche äussern, was ihr noch in diesem Jahr zusammen machen möchtet. Ein langfristiges Wanderprogramm haben wir nicht. 

Was bei uns schon fast Tradition hat:




  • Stadtwanderung … die Auswahl ist aktuell nicht so gross. Über die Grenze geht’s nicht. Vielleicht schauen wir uns die älteste Stadt der Schweiz, Chur, an?
  • Maderanertal (Wir könnten auch mal von Erstfeld nach Golzern wandern)
  • Wanderungen zu Burgen, Grillieren, Geburtstag bei Paul feiern 😉

Natürlich gilt auch in diesem Jahr. Alle-sind-willkommen! Allerdings gibt es derzeit nur einen Startkaffee, wenn wir den irgendwo im Freien bekommen und für Mittag packen wir Verpflegung ein. Es soll sich keiner ausgegrenzt fühlen. Das ist sicher für alle, die sich unsicher sind, ob sie sich anschliessen dürfen, gut zu wissen!

Auf unserer fast schon frühlingshaften Wanderung von Schmerikon nach Rapperswil hatten alle kleine Racletteöfeli dabei und die haben den Test bestanden. Mit Teelichtern gelingt ein feines Raclette problemlos. Das möchten wir, da waren sich alle einig, wiederholen!

Das mal als kurze Übersicht. Ich freue mich darauf, meine “alten” Wanderkollegen bald wiederzusehen und “neue” kennenzulernen. Mal schauen, was wir für gemeinsame Wanderungen und Ausflüge in diesem Jahr erleben werden!




1 Kommentar

  1. Danke Sabine

    Alles da klingt sehr gut und ich freue mich sehr auf das dass kommt.

    Ich habe kein speziellen Wünschen weil ich finde alles dass du vorschlägst und machst gut. Kein Druck

    Gutes Neues und bis bald
    Paul

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.