Was wir von Bäumen lernen können – mit Wettbewerb

Die Strategien der Natur – ein wundervolles Buch von Erwin Thoma

Die Weisheit der Bäume – Ich durfte das Buch von Erwin Thoma «Die Weisheit der Bäume» bereits vor seiner Erscheinung lesen und bin verzaubert. Drei meiner Leser können je ein Exemplar gewinnen!

Strategien der Natur – was wir von Bäumen lernen können

Möchte der Mensch überleben, sollte er sich die Überlebensstrategien der Bäume zunutze machen. Noch ist es nicht zu spät, Klimaextreme können gestoppt und die Zerstörung der Natur rückgängig gemacht werden. Erwin Thoma zeigt in diesem Buch, was uns die Bäume lehren: massvolles Wachstum, Netzwerken, Kooperation, ökologisches Denken.

In für alle verständlicher Sprache erklärt er die Entstehung der Pflanzen auf unserer Erde und den Kreislauf von Leben und Sterben. Die tiefe Verbundenheit des Autors mit der Natur ist deutlich zu spüren. Es ist kein Buch, dass man wie einen Roman an einem Stück durchliest und zur Seite legt. Ich jedenfalls bekam immer wieder Denkanstösse, lernte neues, blätterte nochmals zurück. Und ich werde es mit Sicherheit ein zweites Mal lesen.




Nachfolgend ein paar Punkte, auf die der Autor unter anderem ausführlich eingeht:

  • Die Geburt der Bäume.
  • Wie die Photosynthese funktioniert.
  • Die Auswirkung des Lichtspektrums auf uns Menschen.
  • Informations- und Handelszentrum der Wurzeln.
  • Wie gesunde Bäume unser Leben stärken.
  • Was wir von den Erfahrungen und dem Wissen der Bäume lernen können.
  • Was Bäume über das Sterben erzählen können.
  • Die uralte Freundschaft zwischen Mensch und Baum.
jnowlinsimonton / Pixabay

Aus dem neusten Buch von Erwin Thoma spricht die Liebe zum Wald und zur Natur. Ich denke, wer bis heute noch nicht wirklich achtsam und wertschätzend mit den Bäumen umgeht, der wird es nach dieser Lektüre bestimmt tun.

Ein buntgemischter Erfahrungsschatz von einem, der es wissen muss

Erwin Thoma war Bergführer und Revierförster und hat sich schon sein Leben lang in der Natur aufgehalten und intensiv mit dem Thema befasst. Heute ist er Bauunternehmer und Buchautor. Er realisiert energieautarke Häuser, die auf Dämmstoffe und Technik verzichten können. Vom dem österreichischen Autor Erwin Thoma gibt es schon eine ganze Reihe Bücher, die den Leser eine Welt erschliessen, die vielen heute fremd geworden ist.

Das Buch “Strategien der Natur” vermittelt jedem Leser, warum die Bäume so wichtig für unsere Zukunft sind. Es ist ein wunderschönes Buch, hochwertig aufgemacht in Holzoptik und Prägung. Fast zu schade, um es im Büchergestell verschwinden zu lassen.

Möchtest du dich mit dem Thema Wald, Weisheit der Natur und Nachhaltigkeit vertiefter befassen, kannst du eines von 3 Exemplaren des Buches «Strategien der Natur» von Erwin Thoma gewinnen.

So kannst du mitmachen:




Teile uns im Kommentarfeld mit, welches dein Lieblingsbaum ist. Wenn du magst, darfst du auch erzählen, wo er steht oder wie euer Bezug zueinander ist. Das ist natürlich freiwillig.

Teilnahmeschluss ist der 25. August 2019. Die Bücher werden in der letzten Augustwoche verschickt.

Möchtest du keine weiteren Beiträge und Gewinnspiele verpassen, dann abonniere das Wanderforum oder folge ihm auf Facebook!

“Strategien der Natur”. Wie die Weisheit der Bäume unser Leben stärkt. Geschrieben von Erwin Thoma, ist erschienen im Benevento Verlag und ab sofort im Buchhandel erhältlich.

 




12 Kommentare

  1. Ich bin ganz verliebt in Pinien. Das ist so ein Hauch von Urlaub.
    Ganz liebes Danke für diese tolle Verlosung und Happy Birthday Wanderclub!
    Kati

  2. Der Bonsai. Ich bin fasziniert vom Bonsai Baum/Bäumchen, die japanische Variante welche die japanische Kultur und Kunst vereinen (die dahinter steckende Kunst hat ihren Ursprung in China). Der Bonsai-Baum ist ein in einem Pflanzgefäß gezogenes Bäumchen und wird klein gehalten und in eine gewünschte Wuchsform gebracht. Ob das gesund ist für den Baum/Bäumchen weiss ich nicht. Es sieht auf jeden Fall niedlich und hübsch aus. Verschiedene Baumarten können als Bonsai Bäumchen gezüchtet werden. Es braucht spezielle Pflege und Bonsaiwissen um so ein Bäumchen halten zu können.

  3. Favorit ist die Kiefer, warum ?, ich weiß es nicht.., vielleicht wegen der Vielfalt der Arten und Standorte

    Aber an sich ist es der Wald im allgemeinen, an jeder Ecke anders, zu jeder Zeit anders und immer in Veränderung.. und er liegt mir am Herzen als Symbol für die Pflanzenwelt und deren sozialen Intelligenz in einer Zeit in der das Tierwohl das einzige schützenswerte zu sein scheint..

  4. Hallo.

    Meine Lieblingsbäume sind 3 Mammutbäume (zwei grössere und ein jüngerer). Sie wachsen oberhalb von Brunnen/Vierwaldstättersee und haben eine grandiose Aussicht aufs Rütli, den Urner- und den Vierwaldstättersee. Ich umarme sie und sitze anschliessend, jetzt an den heissen Sommertagen, in ihrem Schatten, an die elastische Rinde gelehnt und geniesse ihre Ruhe, ihren Duft und die samtige Energie.

  5. Ich bin hoffentlich noch nicht zu spät, mein Lieblingsbaum ist eine Linde. Die steht im Emmental und ich sitze da oft und lese auf der bank ein Buch oder schaue einfach in die Landschaft hinaus. Schade das ich kein Foto anhängen kann.
    Christin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*