Die besten Apps fürs Smartphone für Wanderer

Apps fürs Smartphone
Foto: M. Itting Panoramasicht vom Gornergrat zum Matterhorn.

“Schöner Wandern” mit den besten Apps fürs Smartphone

Apps fürs Smartphone gibt es auch für Wanderer viele. Zu viele, … wer behält da noch die Übersicht? Es gibt gute Angebote, die jedoch viel zu viel Strom fressen und manche kann man nur vollumfänglich nutzen, wenn man ein Abo löst. Die meist geringen Kosten sollten allerdings nicht davon abhalten, eine wirklich gute App aufs Handy zu installieren, bei Gratisangeboten muss man nun mal mit Abstrichen rechnen. In diesem Beitrag findet ihr Tipps für nützliche Apps für Genusswanderer, die sich auf vielen gemeinsamen Wanderungen bestens bewährt haben.

hurk / Pixabay

Aber nicht jede App fürs Handy ist sinnvoll

Natürlich tauschen wir uns unterwegs aus und geben uns Tipps. So erfährt man zum Glück rechtzeitig, wofür man besser kein Geld ausgibt. Nicht alle Apps sind nämlich wirklich gut, so hatte ich zum Beispiel eine App zum Bestimmen von Wildpflanzen auf dem Handy, die überhaupt nichts taugte. Sie fand ca. 10 ähnliche Kräuter und Blumen und man sollte selber die passenden aussuchen.
Also solche Tipps bekommt ihr hier nicht 😉 .

Leider habe ich noch keine wirklich gute App für die Pflanzenbestimmung gefunden. Vielleicht kennt ihr eine?





Die Smartphone-Apps, die uns auf Wanderungen begleiten:

Stepz – ein einfacher Schrittzähler fürs Smartphone, bei dem ihr Geschlecht, Grösse, Gewicht und Schrittlänge eingebt und euch ein tägliches Ziel setzen könnt. Mehr müsst ihr eigentlich nicht tun. Wenn ihr diese App auf euer Smartphone installiert, könnte ihr nach wenigen Augenblicken starten. Sie zeigt Schrittzahl, Entfernung, also zurückgelegte Kilometer, und den Kalorienverbrauch an. Wir vergleichen manchmal miteinander und die Abweichungen sind gering, was wohl auf die unterschiedliche Schrittlänge zurückzuführen ist. Die App zählt eure Schritte immer dann, wenn ihr das Handy bei euch habt, also auch schon in der Wohnung oder auf dem Weg zum Bahnhof.
Nachteil: Die Kalorienangaben sind nicht korrekt, denn die App unterscheidet nicht, ob ihr auf einem Weg am Fluss entlang spaziert oder einen schweisstreibenden Bergweg hinaufkraxelt.

Weather.com – eine Wetter-App fürs Smartphone, die ich als sehr zuverlässig einstufe und täglich nutze, nicht nur zum Wandern. Sie korrigiert ihre Angaben fortlaufend und ihr seht die Wetterentwicklung für die nächsten 24 Stunden sowie Vorhersagen für neun Tage. Dazu gibt es die Zeiten von Sonnenaufgang und Sonnenuntergang, Regenwahrscheinlichkeit, Niederschlagsmenge, Feuchtigkeit, Wind, gefühlte Temperatur, Luftdruck, Sichtweite und UV-Index. Wenn ihr in Deutschland unterwegs seid und diese Wetter-App auf dem Smartphone nutzt, bekommt ihr ausserdem einen Luftqualitätsindex und die aktuelle Luftqualität angezeigt.

SBB-App fürs Smartphone – ganz klar, ohne die geht es nicht: Sie zeigt die aktuellen Fahrpläne, inkl. eventuellen Verspätungen. Ihr könnt Tickets über die App beziehen und verwalten und findet mögliche Spartickets. Habt ihr diese App auf dem Handy installiert, könnt ihr mit einem Klick die wichtigsten Bahnhöfe der Schweiz und deren Angebote anzeigen lassen. Über die SBB-App gelangt ihr zu den Notrufnummern und habt zudem die Möglichkeit, ein «Take me home» einzurichten, also eure Adresse zu hinterlegen. Ich nehme an, diese App kann noch mehr, ergänzt bitte unten im Kommentarfeld, wenn ich etwas vergessen oder übersehen habe!

Relive – Outdoor Tracker & 3D Videos – eine App fürs Smartphone, welche die gesamte Strecke, die du wanderst, aufzeichnest und deine Fotos den jeweiligen Punkten, an denen du sie aufgenommen hast, zuordnet. Die fertigen Videos lassen sich verschicken oder in den sozialen Medien teilen. Also, wenn du deine Outdoor-Abenteuer gerne mit Freunden und Familie teilst, dann ist diese App ein Muss! Du kannst sie gratis nutzen, erhältst aber mit der Premium Version viele nützliche Zusatzfunktionen wie Musik, unbegrenzte Anzahl von Videobearbeitungen oder längere Aufzeichnungszeit pro Aktion.

Peak Finder – eine App fürs Smartphone von allen, die gerne in den Bergen unterwegs sind. Sie funktioniert übrigens auch offline. Wenn ihr diese App auf euer Handy installiert, dann zeigt sie euch weltweit alle Berggipfel an, sagt euch, wie diese heissen und wie hoch sie sind. Da spielt es keine Rolle, ob ihr euch für den Zürcher Hausberg interessiert oder für den Ojos del Salado in den Anden. Was viele nicht wissen: Die Peak Finder App kann in Kameramodus eingestellt werden und so erzählst du Fotos, auf denen die Berggipfel mit Höhe und Bezeichnung erscheinen. Am besten probierst du die verschiedenen Funktionen einfach mal aus. Ich habe sie vorhin in der Wohnung getestet und sofort erfahren, in welcher Himmelsrichtung es in meiner Nähe Berge gibt, wie die heissen und wie hoch sie sind.
Das Titelbild ist mit Peak Finder erstellt, danke an Daniela und Marco, die es für diesen Artikel zur Verfügung stellten.

Swiss Map Mobile – die Wander-App fürs Smartphone für Outdoor-Fans in der Schweiz. Diese App soll sämtliche Karten mit Wanderwegen und Velorouten mit sehr umfangreichen Funktionen enthalten. Ich nutze sie nicht und kann deshalb keine persönlichen Erfahrungen beitragen. Wer mag, kann gerne auch dazu kommentieren. Die Männer in unserer Wandergruppe haben eine sprechende App, die ähnlich eines Navis sagt, wo es langgeht. Ich nehme an, dass es diese ist?

Uepaa – die Notruf-App fürs Smartphone funktioniert auch dort, wo man keinen Handy-Empfang hat. Die Premium-Version erkennt sogar automatisch Unfälle und übermittelt die Position. Ist kein Empfang vorhanden, versucht die App selbstständig, das Signal über andere Nutzer weiterzuleiten. Installiert unbedingt diese App aufs Handy, wenn ihr alleine wandern geht!

Runtastic – die Smartphone-App, die fit macht: Egal, ob wandern, joggen oder biken, diese App fürs Smartphone zählt nicht nur Kilometer, sondern auch Höhenmeter, berechnet Kalorien und zeichnet die Aktivitäten in Echtzeit inkl. der GPS-Position auf. Die Aktivitäten lassen sich mit Freunden teilen, wodurch ihr euch gegenseitig motivieren könnt. In der Gratisversion gibt es verschiedene nützliche Funktionen, noch viel mehr bietet natürlich die Premium-Version. Da mich als Genusswanderin die sportliche Seite weniger interessiert, habe ich die App im Moment nicht in Betrieb, finde sie aber gut und werde sie vielleicht bei einer nächsten Wanderung mal wieder nutzen.

Ich bin mir sicher, dass ihr noch einige weitere nützliche oder unterhaltsame Apps für Wanderer kennt. Dann erzählt uns bitte davon! 😊

Das Smartphone beim Wandern – ein paar zusätzliche Tipps …

rottonara / Pixabay

Ist das Smartphone in den Bergbach gefallen oder lief die Wasserflasche im Rucksack aus, ist das kein Grund zur Panik. Ihr findet hier einen Beitrag, wie ihr das Handy retten könnt, wenn es nass geworden ist.

Moderne Smartphones machen beim Wandern qualitativ hochwertige Fotos. Auch zu diesem Thema findet ihr auf meiner Seite bereits einen Artikel.

Eine Powerbank liefert unterwegs Strom, allerdings ist nicht jedes Modell gleich gut. Solar ist mehr oder weniger nur eine Spielerei. Nach 6 Stunden in der prallen Sonne konnte ich meinen Akku nicht mal um 10 % aufladen. Also schaut besser, dass die Powerbank zu Hause aufgeladen wird!

 




 

8 Kommentare

  1. Danke Sabine. Peak finder, Relive, Runtastic und das SBB App habe ich auf meine iPhone und kann ohne die nicht functionieren 😉

    Die sind für Skiing, Hiking, Joggen, Spinning sehr geil und die machen meine Leben Spass wenn ich die dabei habe.

    Etwas zu erganzen Relive und Runtastic kannst du zusammen bringen indem man die GPS funktion mit Runtastic nutzt und am ende des Aktivität in Relive importiert.

    Alles sehr geil.

    Paul

    • Dankeschön! Ich bin eine technische Niete, das kannst du mir ja mal erklären 🙂 Welche App ist das, die in euren Rucksäcken spricht? 😀

  2. Es ist Runtastic. Man kann es so einstellen, dass es in bestimmten Abständen mit dir spricht. Es ist sehr nützlich beim Joggen, um motiviert zu bleiben.

    Ich bin ein grosse fan von Runtastic.

  3. Ich empfehle das zu noch die App vom Rotherverlag, da sind die Wanderouten aus den Büchern darauf. Ansonsten eine sehr schöne Sammlung wo ich auch noch nicht alles kannte. Herzlichst, Bettina

  4. Danke Sabine. Wirklich eine gute Auflistung wichtiger Apps die bei einer geplanten Wanderung von Nutzen sein können. Das mit dem Wetter ist wohl das komplizierteste und meine Erfahrung hat gezeigt, dass die MeteoSwiss App, das Wetter ein wenig besser vorhersagt. Nur so als kleine Ergänzung hier für die laufende Wander-Saison.

  5. Ich hab die Komoot App auf dem Tablett (geht natürlich azch azf dem Smartphone). Da kann ich sowohl planen, als auch Touren aufzeichnen. Es werden Kilometer, Höhe, Zeit angegeben. Ich kann Bilder einfügen. Und ich kann mir Anregungen von anderen Wanderern (oder Radfahrern, Mountainbikern oder Bergsteigern) holen. Ich kann schauen was es in einer Gegend schönes zu entdecken gibt und was für Wanderrouten es gibt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*