Tipps für Familienwanderungen in Appenzell Innerrhoden

Gemütliche Wanderungen für die ganze Familie Appenzell

Wanderungen für Gross und Klein, auch mit Kinderwagen oder Rollstuhl

Manche Menschen betrachten Wandern nur als sportliche Herausforderung. Rassig schnell bergauf, ein paar Fotos machen, mitgebrachtes Essen verspeisen und zügig dem Ziel entgegenstreben. Das erleben auch wir immer wieder.

Der Sinn des Wanderforums war aber von Anfang an ein anderer: Es sollte neben dem Austausch von Informationen rund ums Wandern vor allem einen Treffpunkt für Genusswanderer und Naturfreunde bieten. Unser Programm ist abwechslungsreich und jeder, der durchschnittlich fit ist, kann kostenlos an Wanderungen teilnehmen.




Gemütlich wandern in Appenzell

Nun denken viele, dass es im Appenzellerland nur Bergtouren gäbe. Leider kommen deshalb einige unserer Wanderkollegen gar nicht mehr mit. Natürlich können sich Bergsteiger im Alpstein so richtig austoben, aber es geht auch anders!

Die gute Nachricht: Selbst in Appenzell Innerrhoden gibt es barrierefreie Wander- und Spazierwege. Wenn selbstverständlich auch weniger als im Kanton Zürich beispielsweise. Dafür hat es hier ein besonderes Highlight, welches ab Mai 2021 wirklich allen Menschen ein einzigartiges Bergerlebnis bietet:

Barrierefrei auf den Hohen Kasten

Blick zum Sämtisersee

Zu den beliebtesten Aktivitäten mit der ganzen Familie gehört im Appenzellerland ein Besuch auf dem Hohen Kasten. Hier ist vom Baby bis zur Urgrossmama jeder willkommen und es wird alles getan, damit sich alle wohlfühlen und sich uneingeschränkt bewegen können.

Während die sportlichen Wanderer gerne ab Brülisau den abwechslungsreichen Bergweg auf den Hohen Kasten unter die Sohlen nehmen, bieten die Kabinen der Kastenbahn ausreichend auch Platz für Rollstuhl, Kinderwagen oder Bollerwagen. In acht Minuten geht es hinauf auf knapp 1800 m ü. M. Dort wird in diesem Winter fleissig gebaut: Ab Mai 2021 soll ein moderner Schräglift zur Verfügung stehen, mit dem bequem die letzten Meter zum Selbstbedienungsrestaurant und zur Aussichtsplattform überwunden werden. Mit dem Lift geht’s zum Drehrestaurant.
Die Aussicht vom Hohen Kasten ist einzigartig: Spielt das Wetter mit, könnt ihr alle unsere Nachbarländer entdecken. Der Europaweg, der rund um den Gipfel des Hohen Kastens führt, ist fast durchgängig barrierefrei.

Der riesige Alpengarten steht ab Frühsommer wieder in voller Blüte. Auch wer nicht in den, teilweise steilen, kleinen Wegen spazieren und dort die Blumenvielfalt bestaunen kann, kommt auf seine Kosten: Die Blütenpracht reicht bis zur Terrasse des Selbstbedienungsrestaurants. Auf verschiedenen Tafeln wird jede Menge Wissenswertes vermittelt und die wichtigsten Blumen sind angeschrieben. So wird der Familienausflug spannend, lehrreich und rundherum erholsam.

Was noch für den Hohen Kasten spricht sind die sehr gute Küche und das immer freundliche Personal.




Von Appenzell nach Weissbad

Nicht auf einen Berg, aber umgeben von einer traumhaften Bergkulisse könnt ihr von Appenzell nach Weissbad wandern oder spazieren. Nachdem ihr euch die schöne Altstadt Appenzells angeschaut habt, überquert ihr bei der grossen Kirche die Brücke und folgt nach rechts dem Uferweg. Verlaufen ist nicht möglich, alles ist überall gut ausgeschildert. Die Strecke führt gemütlich teils über Asphalt, teilweise über Naturwege. Vorbei an saftigen Wiesen, alleinstehenden alten Bauernhäusern, durch Wäldchen und dann wieder dem Bach entlang. Die Strecke ist abwechslungsreich und ich tue mich gerade schwer mit einer Zeitangabe. Hier kommt es darauf an, wie tief ihr in die wundervolle Umgebung eintauchen und die herrliche Natur geniessen möchtet.

Mit Kindern solltet ihr auf jeden Fall einen halben Tag einplanen, es wäre schade, hier nicht ausgiebig zu picknicken und die zauberhafte Natur ringsum zu geniessen.

Das Plus dieser Wanderung: Es gibt eine öffentliche Feuerstelle mit WC, die direkt am Wanderweg liegt. Brennholz ist bereits vorhanden.

Appenzellerland hat eine ausführliche Beschreibung des hindernisfreien Appenzeller Rundwegs veröffentlicht.

Familienausflug zu einem typisch Appenzeller Berggasthaus

Restaurant Eggli Appenzell
Schönes Ausflugsziel für Familien! Gasthaus Eggli

Kennt ihr ein Kind, das Tieren nicht liebt? Ich auch nicht! Also merkt euch diesen Tipp unbedingt vor. Irgendwann werden die Gasthäuser wieder öffnen dürfen und dann macht euch ein paar schöne Stunden im Restaurant Eggli! Das Eggli liegt auf 1177 m ü. M. und wartet mit bodenständiger Küche und vielen Vierbeinern an traumhafter Lage auf euch.

Video

Zu den Tieren des Bauerhofes, die sich über Streicheleinheiten vor allem von kleinen Händen freuen, gehören schottische Hochlandrinder, Zwergziegen und Esel. Auf der Speisekarte steht typisch Appenzellisches.

Das Wanderforum in Appenzell

Wandern in Appenzell
Gemütliche Wanderungen umgeben von einer herrlichen Bergkulisse

Leider haben wir nun mehrfach die Erfahrung gemacht, dass Wanderer denken, wandern in Appenzell heisst unbedingt schnell und zackig unterwegs sein. Warum in der Freizeit hetzen und stressen? Die Schönheit der Landschaft geniessen, die kleinen Dinge am Wegrand entdecken, ein Schwatz mit den Menschen, die man unterwegs trifft – all das gehört für das Schweizer Wanderforum zu einem erholsamen Wandertag dazu.

Und ja, auch wir werden in diesem Sommer einige Bergtouren machen. Willkommen sind neue Wanderfreunde immer, sofern sie unsere Philosophie verstanden haben: Wir sind kein Sportverein, sondern Naturfreunde, Genusswanderer, die sich auch immer über die Begleitung von Kindern oder älteren Menschen freuen. Ein buntgemischte Truppe, die aufeinander Rücksicht nimmt, unkomplizierte Wanderer, die nicht auf der Flucht sind. 😉

 

Fazit: Auch im Alpstein ist es möglich, mit Kinderwagen oder Rollstuhl die Bergwelt und die einzigartige Landschaft zu geniessen. Das Tourismusbüro Appenzell gibt gerne weitere Tipps!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.