Wanderurlaub – die schönste Art, eine neue Region zu entdecken

slf68 / Pixabay

Wanderferien sind bei Jung und Alt im Trend

Galt wandern noch zur Jahrtausendwende als ziemlich altbacken und typisches Freizeitvergnügen der älteren Semester, so zieht es heute junge Leute genauso hinaus in die Natur und in die Berge. Reisebüros, die Wanderurlaub anbieten, richten sich schon längst nicht mehr bevorzugt an Alleinstehende und Paare 50+.

Schon Goethe wusste es: Nur wo du zu Fuss warst, bist du wirklich gewesen.

Nun könnte man sagen, dass er die grosse Auswahl an Reisemöglichkeiten, wie wir sie kennen, ja gar nicht hatte. Trotzdem hat sein Spruch auch heute noch – oder gerade heute – wieder Gültigkeit. Warum? Das und noch einiges mehr, rund um Wanderferien, erfahrt ihr in diesem Beitrag!



8 Gründe, in diesem Jahr mal einen Wanderurlaub zu buchen

  • Runter vom Stuhl und raus aus dem Büro: Wer tagtäglich im Job sitzen und die meiste Zeit des Tages mit (teilweise wildfremden) Leuten in geschlossenen Räumen, Auto, Bus oder Zug verbringen muss, findet in der Natur das komplette Kontrastprogramm und kann endlich mal so richtig durchatmen und abschalten.
  • Es ist durch verschiedene Studien erwiesen, dass Freizeitaktivitäten, und somit auch Ferien, besonders entspannend und erholsam sind, wenn man Neues kennenlernt und bewusst erlebt. Das geht auf gemütlichen Wanderungen besonders gut.
  • Egal ob mit Freunden, mit der Familie oder dem Partner/der Partnerin: In Wanderferien habt ihr Zeit füreinander und geniesst zusammen die frische Luft und schöne Landschaften, erlebt gemeinsame Abenteuer und bringt Erinnerungen mit nach Hause, die noch lange im Alltag nachhallen. Ein Pluspunkt für alle, die sich ansonsten beinahe nur am Feierabend sehen.
  • Auch das ist das Ergebnis einer Umfrage: Besonders in Dienstleistungsberufen und in Grossraumbüros greifen viele Mitarbeiter regelmässig zu Schmerzmitteln. Rücken- und Kopfschmerzen sowie schmerzhafte Verspannungen sind das Ergebnis von Leistungsdruck und zu wenig Bewegung. Fast alle stellen fest, dass Bewegung ein weitaus wirksameres Mittel ist, als Chemikalien zu sich zu nehmen. Muskelkater statt Migräne: ein guter Tausch, oder?
  • Auf einer Wanderung rücken die kleinen Dinge am Wegrand ins Blickfeld. Was für Kinder normal ist, haben die meisten Erwachsenen verlernt: einfach mal stehenbleiben und dem Käfer, der den Stängel einer Blüte erklimmt, zuzuschauen, sich an bunten Schmetterlingen erfreuen oder von den Beeren am Wegrand naschen. Die Natur lässt Millionen von kleinen Kunstwerken auf Wiesen, in Wäldern und an Ufern wachsen. Wann hast du diese das letzte Mal bewusst angeschaut?
  • Auf Wanderwegen sind alle gleich. Ob Bankdirektor oder Hausfrau und dreifache Mutter: Auf mehrtägigen Wanderungen wird in Hütten und Berggasthäusern übernachtet, erlebt man tagsüber die gleiche Landschaft und sitzt abends unter dem Sternenhimmel zusammen.
  • Wandernd erreicht ihr Regionen, in die Urlauber ansonsten kaum kommen. Kapellen, Klöster, verschlafene Dörfer, einsame Strände … dem Wanderer erschliesst sich ein Land nicht nur oberflächlich. Zu Fuss entdeckt ihr Spuren seiner Kultur und Geschichte, kommt mit Menschen ins Gespräch, für die Touristen nicht alltäglich sind, erfahrt Gastfreundschaft und seid überall herzlich willkommen.
  • Wanderferien sind auch für Kinder ein Highlight. Schon nach kurzer Zeit fragt keines mehr nach dem Handy, Fernseher oder Computer. Für viele Kinder tut sich bereits bei einem Waldspaziergang eine neue Welt auf. Sie werden sich später als Erwachsene nicht an den Urlaub im Luxushotel und den schicken Strand erinnern, aber ganz gewiss an die Wanderabenteuer mit ihrer Familie.

Wanderferien – wo buchen, wie organisieren?

Ich werde hin und wieder gefragt, ob das Wanderforum auch Wanderurlaub organisiert, gerade heute kam wieder eine Mail. Nun, ein Reisebüro bin ich nicht, aber zum Beispiel steht, voraussichtlich über Pfingsten, ein Kurzurlaub/Wanderurlaub in Tirol auf unserem Programm. Als Privatperson kann ich aber nur schlecht lange vorausplanen und bin schon gar nicht bereit, in Vorkasse zu gehen und dann auf den Kosten sitzenzubleiben. Schauen wir erstmal, wie es mit Tirol funktioniert!




OliverMbrax / Pixabay

Es gibt inzwischen neben den bekannten und teuren Reisebüros Anbieter für Wanderferien, die wirklich keine Wünsche offenlassen und für jedermann erschwinglich sind. Schliesslich ist Wanderurlaub nicht gleich Wanderurlaub! Im Gegenteil: Jeder Wanderer hat andere Vorstellungen vom perfekten Wanderurlaub. Die einen möchten gemütliche Wanderungen ohne übermässige körperliche Anstrengungen unternehmen, andere zieht es auf Berggipfel. Ihr könnt abwechslungsreiche Fernwanderungen planen oder von der gebuchten Unterkunft aus täglich neue Wanderwege entdecken. Ob Kurzurlaub oder mehrwöchige Wanderferien, ob ein Nationalpark in Südamerika eure bevorzugte Wanderregion ist oder der Rennsteig in Thüringen: Die Welt hält unzählige wunderschöne Wandergebiete parat. Während die einen gerne in die Ferne schweifen, erwandern andere lieber die Landschaft ihrer Heimat.

Im Grunde genommen könnt ihr den Rucksack packen und los geht’s … die meisten planen allerdings lieber im Voraus. Wer sich um nichts selber kümmern möchte, überlässt die Organisation den Reiseprofis. Wanderurlaub lässt sich auch mit Wellness, Städtetrip oder Badeferien verbinden. Also: Ihr seht hoffentlich ein, dass ich zwar gerne ab und zu für Wanderkollegen einen Kurzurlaub organisiere, aber nicht öffentlich Wanderferien anbieten kann.

Aber ich kann euch natürlich sagen, wer mein Favorit ist, wenn es darum geht, online Ferien oder Wanderurlaub zu buchen: die Urlaubspiraten. Auf deren Seite könnt ihr auch gleich weiterlesen, wenn ihr noch mehr Inspirationen und gute Argumente benötigt, in diesem Jahr einen Wanderurlaub zu buchen 😊

Habt ihr eine Lieblingswanderregion oder könnt ihr eine Region oder ein Land empfehlen, welches für Wanderer besonders interessant ist? Dann schreibt doch eure Tipps und Erfahrungen gerne ins Kommentarfeld!

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*