6.10.2018 – Stadtwanderung Berlin – geschlossene Veranstaltung

Stadtwanderung Berlin
Foto: Pixabay.com

Stadtwanderungen liegen im Trend. Klar, Naturfreunde möchten nicht durch prominente Einkaufsstrassen stressen oder stundenlang bei schönstem Sonnenschein durch Museen laufen. Aber darum geht es auch nicht. Stadtwandern heisst, eine Stadt – vielleicht sogar die eigene – aus einer ganz neuen Perspektive zu betrachten. Zu Fuss entdeckt man viel mehr, als unterwegs mit Auto, Bus und Tram. Auch eine geführte Stadtrundfahrt kann eine Stadtwanderung nicht ersetzen.

Wer sich ganz auf eine Stadt einlassen möchte, auf ihre Geschichte, Architektur, Parks, Kultur und die da lebenden Menschen, macht sich zu Fuss auf den Weg. Nun ist es freilich klar, dass eine Grosstadt nicht komplett an einem Tag durchwandert werden kann. Eine Stadtwanderung verlangt zudem genauso Planung, wie jede andere Wanderung auch. Und am besten sollte man ausreichend Zeit für Unvorhergesehenes und für Überraschungen, die jede Metropole bereit hält, zur Verfügung zu haben …

Stadtwanderung Berlin – wer macht denn sowas?

Wie kommt das Schweizer Wanderforum auf die Idee, eine Stadtwanderung in Berlin zu planen? Gute Frage. Leicht zu beantworten: Es ist mal wieder an der Zeit für einen Ausflug und während der Flughafenrundfahrt in Kloten, die wir neulich unternommen hatten, erfuhren wir, dass Zürich und Berlin mehrmals täglich dank EasyJet miteinander verbunden sind. Die Anreise ist deutlich kürzer, als wenn wir zum Beispiel im Wallis oder Tessin wandern. Als ich einfach mal so in die Runde warf, dass ich schon immer mal durchs Brandenburger Tor laufen wollte, war die Idee geboren: Stadtwanderung Berlin am 6. Oktober. Mein Geburtstagsgeschenk. (Habe ich nicht die allerbesten Wanderkollegen?)

Wie wird unsere Stadtwanderung in Berlin aussehen?

Das wissen wir auch noch nicht so genau. Im Idealfall scheint die Sonne, sodass wir wirklich die Sehenswürdigkeiten, die wir uns vorknöpfen möchten, zu Fuss erreichen können. Auf unserer Wunschliste stehen neben dem Brandenburger Tor das Regierungsgebäude, der Fernsehturm (evtl. nur von unten …), eine Schiffrundfahrt und der Checkpoint Charly. Natürlich werden wir uns die Reste der Berliner Mauer ansehen und vielleicht Unter den Linden und auf dem Kurfirstendamm flanieren. Aber das lassen wir mal noch offen. Stressig soll unser Ausflug in die deutsche Hauptstadt ja nicht werden.

Teilnahme Stadtwanderung Berlin

Die Flüge sind bereits gebucht. Natürlich können wir nicht für Fremde mit mitbuchen. Auch sollte man sich vor einer solchen Reise bereits kennengelernt haben, um sicher zu gehen, dass die Chemie stimmt und alle etwa das gleiche von dem Tag erwarten. Aus diesem Grund ist der Städtetrip nach Berlin nicht als öffentlicher Event bei uns ausgeschrieben. Falls sich jemand von den Kollegen, die bereits mit uns unterwegs waren, anschliessen möchte, muss die Hin- und Rückreise in Eigenregie organisiert werden. Flugzeiten gebe ich auf Anfrage gerne bekannt.

Stadtwanderungen in der Schweiz werden folgen

Auch in der Schweiz ist Stadtwandern lohnenswert. Ich habe dies einmal mit einer Kollegin in Bern gemacht. Das könnten wir eigentlich mit der Wandergruppe gerne mal wiederholen. Welche Städte würden euch denn interessieren? Lasst es uns gerne im Kommentarfeld wissen!

Related Post

2 Kommentare

  1. Der Tag gestern war super Informativ, spanndend bis zuletzt und von Paul sehr gut Organisiert. Hat alles geklappt und Spass gemacht. Lg Ursula

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*