Wanderland Thüringen

Wanderland Thüringen
Foto: Pixabay.com

Auf Schusters Rappen durch den Thüringer Wald

Nach einigen Gastbeiträgen mit Tipps für Wanderferien, habe ich selber auch noch einen:

Thüringer Wald – eine der schönsten Wanderregionen Deutschlands

Wie ich gerade auf eine Reise nach Thüringen komme? Ganz einfach: Ich bin dort geboren und aufgewachsen. Wir hatten vor zwei, drei Jahren schon mal darüber gesprochen, nach Saalfeld/ Saale zu fahren und neben Wanderungen auch kulinarische und kulturelle Highlights zu geniessen. Saalfeld steht zum Beispiel im Guinness Buch der Rekorde, wegen der Feengrotten, der farbenreichsten Tropfsteinhöhlen der Welt. Die müsst ihr einfach gesehen haben! Eine Märchenwelt Untertage. Ich denke nicht, dass wir wirklich mal eine Wanderreise dorthin machen werden. Es sei denn, ihr möchtet das, dann sage ich sicher nicht nein 😉 .  Aber ihr könnt natürlich auch auf eigene Faust den Freistaat Thüringen besuchen.

Thüringen ist ein Wanderland




Thüringen wird auch das Grüne Herz Deutschlands genannt. Das hat nichts mit Politik zu tun. Mit Grün sind die riesigen Wälder gemeint. Hier finden sich einige aussergewöhnliche Wanderwege, die in Deutschland ihresgleichen suchen. Sie führen zum Beispiel durch das wunderschöne Saaletal, zu sehenswerten mittelalterlichen Städtchen und Dörfern, durch die Ausläufer der Rhön, vorbei an Burgen und Schlössern und natürlich über einen der bekanntesten Wanderwege im deutschsprachigen Raum: den Rennsteig.

Die Wartburg in Eisenach/ Thüringen
Foto: pixabay.com

Übrigens, falls jemand von meinen Lesern schon Wanderferien in Thüringen geplant hat: Auch wenn wegen Corona derzeit noch viele Aktivitäten eingeschränkt sind, im Freistaat Thüringen ist Wandern vielerorts möglich. Ihr müsst allerdings wissen, dass öffentliche Verkehrsmittel zwar vorhanden sind, aber längst nicht in dem Masse, wie wir dies aus der Schweiz kennen. Für viele Ausflugsziele und Wanderparkplätze braucht man einfach ein eigenes Fahrzeug.

Wanderferien in Thüringen

Wer noch eine Idee für die kommenden Ferien sucht, ist mit dem Freistaat bestens beraten. Neben ausgedehnten Wanderungen und Weitwanderwegen gibt es auch kürzere, gut ausgeschilderte Wanderstrecken, ideal für Familien mit Kindern. Unterkünfte stehen für jeden Anspruch zur Verfügung. Von privaten Quartieren über Pensionen bis hin zu schönen Hotels für Anspruchsvolle, ist alles vorhanden. So natürlich auch Campingplätze und Jugendherbergen. Eines haben alle gemeinsam: die Thüringer Gemütlichkeit und Gastfreundlichkeit.

Anreise nach Thüringen

Mitten in Deutschland gelegen, ist der Freistaat Thüringen, je nachdem, wo ihr abfahren möchtet, in ca. fünf bis sechs Stunden erreichbar. Das Autobahnnetz ist vorbildlich, wichtige Städte liegen in direkter Nähe zu Fernstrassen. Die Bahnreise war einmal sehr bequem. In Zürich in den Zug steigen und in Saalfeld wieder aus, geht längst nicht mehr. Heute muss man mehrfach umsteigen. Der ICE hält nur noch in Gotha, Erfurt, Weimar, Jena und Eisenach. Mit dem EC oder IC gelangt man ausserdem nach Saalfeld und Gera. Für weitere Ziele gibt es die Regionalzüge. Schade, dass die einst guten Verbindungen gestrichen wurden.

Direkt nach Thüringen fliegen könnt ihr aus der Schweiz nicht. Es gibt zwar in Erfurt einen Flughafen, aber keine Verbindung von hier nach dort. Rund 150 Kilometer entfernt befindet sich der Flughafen Leipzig/ Halle. Das wäre eine Alternative für alle, die unbedingt den Flieger nutzen möchten.




Ihr möchtet noch mehr über den Freistaat erfahren? Dann findet ihr hier weitere Infos über Thüringen, oder nehmt mit dem Tourismusbüro Kontakt auf. Sicher sendet dieses auf Wunsch Informationsmaterial zu. Ich beantworte Fragen natürlich auch, wenn ich kann, bin aber schon sehr lange weg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*