Günstig übernachten im ehemaligen Kapuzinerinnenkloster Appenzell

Pilgerherberge Kloster Maria der Engel Appenzell

Hast du Lust, einige Tage im Alpstein zu wandern und eine der schönste Regionen der Schweiz kennenzulernen? Schrecken dich aber die Übernachtungspreise ab oder magst du den Touristenrummel so gar nicht? Dann lies unbedingt weiter!

Eine einzigartige Herberge: übernachten im ehemaligen Kloster

Du findest in Appenzell reichlich Hotels, Gasthäuser, Berggasthäuser und Hütten, aber was viele nicht wissen: Auch das ehemalige Kapuzinerinnenkloster Maria der Engel, gleich beim Bahnhof Appenzell gelegen, bietet einzigartige Übernachtungsmöglichkeiten. Ob als Jakobspilger nur für eine Nacht, als Feriengast eine Woche lang, oder als Erholungssuchender für länger: Jeder ist willkommen, ganz gleich, wie lange er unser Gast sein möchte!




Worauf du dich im Gästehaus Maria der Engel in Appenzell freuen darfst

Das Kloster Maria der Engel ist ein einzigartiger Kraftort. Es wird im Sinne der ehemaligen Schwestern von einem Freiwilligenteam weitergeführt. Im grossen Klostergarten wächst und blüht, was in der Klosterküche von fleissigen Händen zu gesunden, nachhaltigen und sehr leckeren Produkten verarbeitet wird.

Im Garten und hinter den dicken Klostermauern bleiben Alltag, Stress und Sorgen draussen. Hier erholst du dich von deiner Bergtour oder lässt einfach die Seele baumeln. Damit der Kraftort ein solcher bleibt, wird bewusst auf WLAN für Gäste verzichtet.

Alle Räumlichkeiten des Klosters sind gepflegt und von einfacher Schönheit. Übernachtest du hier, spürst du, wie wenig es braucht, um zur Ruhe zu kommen und sich wohlzufühlen. Du erlebst, was das Motto «Genug vom Zuviel» wirklich bedeutet.

Die Gästezimmer im Kapuzinerinnenkloster Appenzell

Übernachten im Kloster Ostschweiz
Übernachten im Kloster Appenzell Foto: Sabine Itting

Du kannst aus drei Kategorien wählen, wenn du im Kloster übernachten möchtest. Die Einzelzimmer sind authentische Klosterzellen: Jeder Gast schläft im Einzelzimmer, das ist ein kleiner, schlichter Raum mit einer guten, positiven Atmosphäre. Geht es dir ausschliesslich um ein Nachtlager, dann bring deinen Schlafsack mit und übernachte sehr budgetbewusst im Pilgerzimmer. (Preise im Anschluss). Vor allem wer länger bei uns bleibt, entscheidet sich in der Regel für ein Einzelzimmer Standard. Dieses entspricht dem zuvor genannten, aber bietet auch Bett- und Frottierwäsche.

Unsere beiden Doppelzimmer verfügen über einen gemütlichen Nebenraum sowie eine eigene Dusche. Ideal zum Abschalten und längere Zeit verweilen.

Was kostet es, im Kloster Maria der Engel Appenzell zu übernachten?

Preise pro Nacht & Zimmer

  • Frühstück pro Person 10 Franken.
  • Erster Preis ohne Frühstück, zweiter mit.

    Pilgerzimmer einfach

CHF 30.–

CHF 40.–

  Einzelzimmer Standard

CHF 40.–

CHF 50.–

Doppelzimmer komfort

CHF 80.–

CHF 90.– (1 Person)

CHF 100.– (2 Personen)

Sämtliche Preise verstehen sich inkl. der Kurtaxe von CHF 2.50 pro Person und Nacht.

Gut zu wissen:




  • Die Herberge steht allen ruhesuchenden Menschen zur Verfügung. Neben klösterlicher Stille dürft ihr euch auf ein gesundes Frühstück und eine herzliche Atmosphäre freuen. Ein Freiwilligenteam setzt alles daran, dass sich die Gäste wohlfühlen. Weder lassen wir Essen liefern, noch beauftragen wir eine Reinigungsfirma: Fleissige Hände, denen der Erhalt und die sinnvolle Nutzung der Klosteranlage am Herzen liegen, packen täglich mit an.
  • Das Kloster ist nicht mehr bewohnt. Du findest, wenn du das möchtest, aber genug Raum für Gebet, Meditation und ganz einfach zum Abschalten. Wer mag, darf auch gerne im Klostergarten mithelfen.
  • Im Klosterlädeli werden viele einzigartige Produkte aus der Klosterküche verkauft, aber auch weitere nachhaltige Produkte für Ernährung und Körperpflege sowie Kerzen, Karten und anderes.
  • Auch wenn du spontan eine Übernachtung in Appenzell suchst, wirst du wahrscheinlich ein freies Zimmer im Kloster finden.
  • Prospekte, Infomaterial und Wanderkarten liegen gratis zum Mitnehmen aus. Natürlich dürft ihr auch mich fragen 😊!

 

Foto: Sabine Itting

Du möchtest mehr über eine Übernachtung oder Auszeit im Kloster wissen? Dann findest du umfangreiche Informationen auf der Webseite Maria der Engel Appenzell.

 

2 Kommentare

  1. Liebe Sabine
    Herzlichen Dank für den schönen Beitrag. Hab grad heute an dich gedacht, als ich den Lupinenschrot mit Aubergine und viel Knoblauch gekocht habe. Sehr fein! Hab den Schrot bei euch im schönen Klosterladen gekauft. Ganz herzlich, Ursula

    1. Author

      Liebe Ursula, zwei “Zufälle”: Erstens habe ich vorhin an dich gedacht und vergeblich versucht, dich auf Telegram zu finden und zweitens hatte ich heute Mittag das Gleiche gekocht wie du! 🙂 Morgen bin ich wieder im Lädeli, mal schauen, was ich dieses Mal Leckeres entdecke.
      Wenn du mal wieder in Appenzell bist, bitte unbedingt rechtzeitig melden! Liebe Grüsse, Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.