Rückblick: Unsere Wandergruppe unterwegs im 2017

Foto: Schweizer Wanderforum

Hallo liebe Wanderfreunde und alle, die es werden wollen

Während das Wandermagazin „Naturerlebnis Alpen“ gestern vor einem Jahr an den Start ging, marschiert die Wandergruppe vom Schweizer Wanderforum nun bereits in ihr 14. Jahr!

Anders als in frühreren Jahren, als wir noch eine ziemlich langweilige Webseite hatten, poste ich nicht einfach am Jahresende eine Fotocollage von  unseren Wanderungen. Im Wandermagazin habt ihr die Möglichkeit, euch durch unsere Rückblicke und Wandererlebnisse zu klicken. Und dabei werdet ihr rasch feststellen: Es gibt zwar einen kleinen „harten Kern“ in unserer Wandergruppe, aber grundsätzlich darf sich jeder, der unsere „Spielregeln“ gut findet, jederzeit gerne anschliessen.




Ob einmal im Jahr, zweimal im Monat oder so oft es geht, ganz gleich: Kommt einfach mit, wir freuen uns immer, alte und neue Wanderkollegen (wieder)zusehen. Es finden manchmal sogar Wanderkollegen nach mehr als 10 Jahren zu uns zurück. Wie doch die Zeit verfliegt …

So schön waren die Wanderungen unserer Wandergruppe im 2017

Gleich die erste Veranstaltung, nämlich der Dreikönigstag auf der Kamelfarm in Oberglatt, fiel aus: 13 Grad minus herrschten und wir konnten uns nicht durchringen, nach Feierabend bei solchen Temperaturen durchs Unterland zu spazieren. Ehrlich gesagt: Es waren auch keine Kinder angemeldet und solch ein Event macht natürlich viel mehr Spass, wenn Kinder mit wandern. Dafür waren gleich 3 Mädels dabei, als eine sehr aufgestellte Wandergruppe im Tösstal durch den Schnee stapfte und um die Wetter Schneemänner baute. Ein cooler Auftakt ins neue Wanderjahr im wahrsten Sinne des Wortes!

Winterwandern Wandergruppe

Schneeschuhwanderung zu dritt: Wo war die Wandergruppe?

Das war aber nicht unsere einzige Winterwanderung. Da war nämlich zum Beispiel noch unsere Schneeschuhwanderung, bzw. das Schneeschuhwochenende. Wo waren da die Wanderkollegen alle, die immer wieder fragen, ob ich für die Wandergruppe auch mehrtägige Wanderungen oder Wanderferien organisiere? Vier hatte ich in Zumdorf, im Kanton Uri, angemeldet, zu dritt sind wir schliesslich angereist. Besser gesagt: Durch den Schnee von Andermatt aus, mit einer kräftigen Bise kämpfend, dorthin gestapft. Es war ein sehr lustiges Wochenende und eigentlich planen wir auch im 2018 wieder ein Schneeschuhwochenende. Wieder ohne nennenswerte Höhenmeter, sodass wirklich jeder mitkommen kann! Mal schauen, ob das Wetter mitspielt und sich genügend Mitwanderer finden.

Andermatt und ZumdorfSchneeschuhwandernAndermatt Zumdorf

Wanderungen und Rundwanderungen in den Voralpen

Übrigens: Nicht für jede Winterwanderung braucht ihr Schneeschuhe, meistens sind wir ohne unterwegs. Und sowieso: In den Voralpen sind die Wanderwege oft auch im Winter schneefrei. Ich schaue, dass wir in möglichst vielen Regionen unterwegs sind, so kann jeder das für sich Passende finden. Wir waren 2017 in den Kantonen Zürich, Schwyz, Luzern, Uri, Graubünden. St. Gallen, Thurgau, Bern, Aargau und Freiburg wandern (vielleicht habe ich den ein oder anderen vergessen?) sowie in Deutschland.

Da verwundert es schon immer wieder, dass wir so oft hören, man wäre ja gerne dabei, wenn es nur nicht viiiiel zu weit weg wäre. Mal abgesehen davon: Wer wandert schon gerne immer nur in der eigenen Wohnregion? Uns jedenfalls macht es Spass, die Schweiz in all ihren Facetten zu erkunden.

Ein Highlight war sicher die Teilnahme an der Erlebniswanderung EmmentalErleben. (Diese findet übrigens auch 2018 wieder statt!)

Schaut mal, was die Wandergruppe vom Wanderforum sonst noch in diesem Jahr erlebte! Zu all diesen Fotos gibt es im Wandermagazin Geschichten, Erlebnisse, noch mehr Bilder und natürlich die Angaben die ihr braucht, wenn ihr auf eigene Faust wandern möchtet.

Winterwandern ZumdorfSchweizer NationalfeiertagFlughafenrundfahrt Airport Zürich KlotenWanderung von Bad Zurzach nach WaldshutFlughafen Zürich KlotenWanderfreunde finden, Wanderfreunde gesucht, Wanderforum SchweizWeg der SchweizBurgruine Schenkenberg, Linner Linde, Kraftorte
Winterwanderung AargauGriechisches Restaurant WaldshutWinterwanderung an der Töss

Ich hoffe, allen, die im 2017 zu unserer Wandergruppe gehörten, zaubern die Erinnerungen ein Lächeln ins Gesicht. Ebenso hoffe ich, dass alle, die sich vorgenommen haben, im neuen Jahr mehr an die frische Luft zu gehen, sich öfters zu bewegen und neue Kollegen zu finden, einfach mal mit uns mitkommen!

Noch ein Hinweis zu unseren Wanderungen 2018

Wenn es geht, nehme ich Rücksicht auf die Autofahrer und plane regelmässig auch Rundwanderungen ein oder oganisiere die Wanderungen so, dass man leicht mit dem Zug oder Bus an den Ausgangspunkt zurückkehren kann. Dank der neuen Spartageskarten der SBB können wir sehr günstig mit Bahn, Bus, Postauto, Schiff und einigen Seilbahnen quer durch die ganze Schweiz die Wanderregionen erkunden. Deshalb wird es künftig immer wieder Wanderungen geben, die 3 bis 4 Wochen im Voraus geplant werden. Nach wie vor werden aber die meisten Wanderungen spontan und relativ kurzfristig ausgeschrieben. Da dies hier ein privates Projekt ist, muss ich es auf Job und Privatleben abstimmen.

Ihr habt Fragen, Feedbacks und Anregungen? Bitte das Kommentarfeld unter diesem Beitrag nutzen! 🙂

 

Nun wünsche ich euch allen ein gutes neues Jahr und freue mich auf unser Wanderjahr 2018,

liebe Grüsse, Sabine

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*