Dr. Bronner’s vegane Naturpflegeprodukte

Werbung

Dr. Bronner’s Naturseifen und Pflegeprodukte – vegan, ohne Tierversuche

Ich durfte Naturseifen und weitere Produkte von Dr. Bronner’s testen und war ziemlich gespannt, ob sie wirklich halten, was auf der Webseite versprochen wird.

Wahrscheinlich kennt ihr das alle: Die nächste Hüttenübernachtung oder eine Tour mit dem Zelt steht an und da sollte das Gepäck so leichtgewichtig wie möglich sein. Bei allem Minimalismus möchte man aber auch nicht auf die nötige Hygiene verzichten. Geschirr spülen, Körper und Haare pflegen und, vor allem bei Fernwanderungen, regelmässig die Klamotten waschen, all das kann schon aufgrund des Gewichtes der entsprechenden Produkte zum Problem werden. Der Gedanke, dass das Chemiezeugs letztendlich noch in einem Bergsee oder Fluss landet, dürfte keinem von uns gefallen. Somit ist es für die meisten ein No-Go, herkömmliche Pflege- und Reinigungsprodukte in der Natur zu verwenden.

Eine für alles – Dr. Bronner’s Naturseife gehört in jeden Rucksack!

Auch für mich stand dieses Problem mal wieder im Raum, denn ein paar Tage meiner Sommerferien wollte ich auf einem Bergbauernhof bei der Heuernte helfen und während dieser Zeit in einer abgelegenen Hütte wohnen. Lange musste ich mir darüber aber keine Gedanken machen. Es hat sich ganz überraschend eine Lösung gefunden: Ich entdeckte nämlich Dr. Bronner’s Naturseifen.

Dr. Bronner’s vegane Naturprodukte

Natürliche, biologische, vegane Produkte – Fair Trade – Naturseifen und mehr von Dr. Bronner’s

Neben Flüssigseifen, auf die ich gleich ausführlicher eingehen werde, gehört zu meinen Schätzen aus dem Sortiment Dr. Bronner’s ein Stück Festseife. Die Auswahl tönt total verlockend und sicher werde ich bald noch weitere besitzen 😊 Zum Kennenlernen entschied ich mich für die All-One Seife Pfefferminze. Neben verschiedenen biologischen ätherischen Ölen enthalten die Seifen zum Beispiel Bio Kokosnussöl, Bio Olivenöl, Bio Palmöl (Fair Trade) und Vitamin E. In mit Wasserfarben bedrucktes Recyclingpapier gewickelt, sehen sie so richtig schön nostalgisch aus. Ich steh auf sowas und finde, die Festseife ist, wie alle anderen Produkte auch, schon eine Freude fürs Auge! Übrigens ist auf der Verpackung auch zu lesen: Familientradition seit 1858.

Seit 1948 steht die Philosophie des im selben Jahr durch Emanuel Bronner gegründeten Unternehmens unverändert auf die Etikette gedruckt:

Die Philosophie von Dr. Bronner’s wurde von den Turbulenzen der 40er Jahre geprägt, Emanuel Bronner handelte aus der Überzeugung, dass alle Menschen der Erde, ganz gleich, welche Lebensphilosophie, Religion, Kultur oder Politik sie verfolgen, im Einklang mit der Natur zusammengehören. So ist zum Beispiel auf der Verpackung zu lesen: Sisters & Brothers! We are All-One!

Und damit kriege ich grad wieder die Kurve zurück zu uns Naturfreunden und Genusswanderern. Denn auch das Schweizer Wanderforum ist für alle Menschen offen, ganz gleich, woher sie kommen und wie sie leben. 😊

Meine Erfahrungen mit der Naturkosmetik von Dr. Bronner’s


Die Naturseifen, als Stück oder flüssig – unglaublich vielseitig

Die erwähnte Pfefferminzseife habe ich nicht mit in die Berge genommen, die benutze ich derzeit täglich daheim, auch unter der Dusche. Der feine Pfefferminzduft ist eine Wohltat, gerade jetzt, an heissen Sommertagen. Und mein Badezimmer duftet auch danach. I love it!

Die Flüssigseife begleitete mich in Reisegrösse in 3 verschiedenen Varianten. Sie besteht ebenfalls aus der Kombination biologischer Öle und ist mit ätherischen Ölen angereichert. Ich hatte vorher gelesen, dass Dr. Bronner’s Naturseifen fast alles reinigen und war wirklich gespannt.

  • Rein instinktiv verwendete ich Zitrus-Orange für den Haushalt: Tisch abwischen, Geschirr spülen und mein verschwitztes Outdoorhemd waschen, all das erledigte ich mit Dr. Bronner’s Flüssigseife Zitrus-Orange. Beim Putzen und Wäsche waschen gab es wirklich nichts zu bemängeln, auch das Geschirr wurde sauber. Allerdings ist die Seife nicht fettlöslich.
  • Pfefferminze diente mir zum schnellen Erfrischen zwischendurch, aber vor allem zum Zähneputzen. Das funktioniert tatsächlich einwandfrei, ist aber ein ungewohntes Gefühl. Und anstelle einer Mundspülung nehme ich sowieso meistens Birkenzucker. Besser hätte ich meine Zähne also gar nicht pflegen können. Da die Seife sehr ergiebig ist, habe ich dann daheim noch meine Wäsche in der Maschine damit gewaschen. Sie ist tadellos sauber und duftet nun leicht nach Minze.
  • Die Flüssigseife Rose schliesslich verwendete ich von Kopf bis Fuss und habe mich total in den Duft verliebt. Der urchige Geruch der Holzhütte, das duftende Heu und dann noch der feine, für mich etwas altmodische aber sehr angenehme Geruch von Rose auf der Haut: Das war ein bisschen wie eine wohltuende Zeitreise.

Nun will ich unbedingt die anderen Sorten (Teebaum, Lavendel, Baby-Mild, Mandel und Eukalyptus) auch noch ausprobieren.

Bronner’s Magic Balm – was für eine Wohltat!

Beim Bergheuen ist es wie beim Bergwandern: Die Muskeln werden ganz schön beansprucht und machen sich irgendwann schmerzhaft bemerkbar. Die Heilpflanze Arnika ist eine gute Wahl, wenn es um Muskelentspannung geht – in Verbindung mit kühlendem Menthol ist Arnika eine Wohltat. So war nicht nur ich froh darum, Dr. Bronner’s Magic Balm Arnica-Menthol im Gepäck zu haben. Ein Kollege, der unter Rückenschmerzen litt, war der erste, der es testete und seine Meinung: Das ist richtig gut, und wirkt viel besser als die Salbe (Name nenne ich hier nicht) aus der Apotheke! Wir waren alle begeistert.

Magic Balm Arnika-Menthol ist übrigens nicht nur super angenehm bei überstrapazierten Beinen und schmerzendem Rücken, sondern auch bei verspanntem Nacken. Und den habe ich als Texterin schon auch ab und zu.

Ein Tipp: Während der Massage tief einatmen, der Duft des Menthols sorgt für pure Entspannung!

Saubere Hände ohne Wasser – Bio-Lavendel Hand-Hygienespray

Obwohl mich alle bisher vorgestellten Produkte begeistern, ist das Bio-Lavendel Hand-Hygienespray mein absoluter Liebling. Ich habe immer eine kleine Flasche Handdesinfektionsmittel einstecken. Vor allem dann, wenn man wie ich viel mit den ÖV unterwegs ist, geht es einfach nicht ohne. Ab sofort ist dieses bei mir aber ebenfalls ein reines Naturprodukt. Saubere Hände ohne Wasser macht das Lavendel Hygienespray möglich. Mit Fair Trade Bio Alkohol und Lavendelöl bekämpft es sowohl Viren als auch Bakterien und ist übrigens auch für Kleinkinder geeignet. Und es gibt noch einen Pluspunkt: Mücken mögen Lavendelduft nicht!

Fazit:

Ich bin begeistert und werde nicht nur das Hand-Hygienespray, sondern auch die Pfefferminz-Flüssigseife künftig immer im Rucksack haben. Sollte ich mal wieder, wie bei meiner ungeplanten Bergwanderung neulich im Maderanertal, spontan übernachten müssen, bin ich damit bestens ausgerüstet.

Die Produkte von Dr. Bronner’s sprechen alle Sinne an und ich werde künftig nicht mehr darauf verzichten! Wenn Ihr Fragen habt, stellt sie ruhig, aber habt bitte etwas Geduld, ich habe mir nämlich gerade ein Rosenbad eingelassen 🙂

 





 

 

 

 

 

 

 

 

 

1 Kommentar

  1. Wir verwenden neu auch für Zuhause ganze Seifestücke, um Abfall zu minimieren und der Natur zu liebe. Macht Spass, das die Dusche nicht mehr einfach voll ist mit tausend Flaschen =)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*