Winterwanderung im Tösstal

Start ins Wanderforum-Wanderjahr 2017

Mit einer gemütlichen Winterwanderung im Tösstal haben wir gestern das Wanderjahr 2017 eröffnet. Mit dabei: 9 aufgestellte und kälteresistente Wanderkollegen zwischen 6 und 70 Jahren. Für mich war das die erste Wanderung nach einer sehr langen Pause. Und gleich das Gute vornweg: Mein Knie hat nur am Anfang kurz gezickt und sich dann absolut ruhig verhalten. Ich bin also zurück. 🙂




Und noch eine war plötzlich wieder da: Frau Holle! Im Dezember hatte man sich ja wirklich langsam Sorgen ums sie gemacht, aber nun ist alles gut. Sie hatte in den letzten Tagen viel gearbeitet und nicht nur den Wanderweg zwischen Bauma und Turbenthal mit reichlich Schnee bedeckt, sondern auch die zugefrorene Töss. Eine zauberhafte Winterlandschaft erwartete uns.

Winterwanderung im Tösstal

 

Winterwanderung im Tösstal – von Bauma nach Turbenthal

Gleich neben dem Bahnhof Bauma gibt’s ein Restaurant, wo wir den obligatorischen Startkaffee ( Das ist unser Sammelbegriff für heisse Schoggi, Rivella, Cola, Schwarztee, Pfefferminztee … und Kaffee) trinken und uns dabei schon alle ein wenig kennenlernen konnten.

Der Wegweiser steht direkt gegenüber der Wirtschaft und nach links geht’s Richtung Turbenthal. Kaum waren wir 10 Minuten unterwegs, als auch schon der erste Schneeballstopp von unserer Jüngsten angeordnet wurde.

Winterwanderung Schweiz




Ich kann mich gar nicht erinnern, wann zuletzt Kinder mit uns unterwegs waren, die so Freude dran hatten,  zu wandern und einfach zusammen in der Natur unterwegs zu sein. Es hat total Spass gemacht 🙂 Also liebe Eltern: Traut euch, wir freuen uns immer über die Begleitung von kleinen Naturfreunden!

Nach etwa einer Stunde war das passende Feld zum Schneemann bauen gefunden. Es gab nicht nur einen, sondern gleich drei. Wir Mädels bauten eine Schneefrau, ganz klassisch, mit Knöpfen und Knopfaugen. Die Männer stellten einen feschen Schneebueb (unten rechts) und eine ganz besonders hübsche Schneedame (grosses Foto) auf die Beine. Oder müsste das jetzt heissen auf die Kugel?
Wir konnten uns nicht entscheiden, wer es nun am besten gemacht hat. Was meint ihr?

Unsere Schneefrau durfte jedenfalls mit aufs Gruppenfoto.

Winterwandern im Tösstal

Weiter ging es mit interessanten Gesprächen, viel Lachen und zwischendurch verfehlten immer wieder Schneebälle ihre Ziele nicht 🙂

 

Nach 2 1/2 Stunden wurden vor allem die kleinsten Beinchen langsam müde und wir beschlossen, in Wila auf den Zug zu gehen und uns den letzten Abschnitt bis nach Turbenthal zu sparen. Es ist aber auch wirklich anstrengend, durch den Schnee zu stapfen. Das ist das Schöne an einer Winterwanderung im Tösstal: Es gibt immer Möglichkeiten, die Strecke abzukürzen oder zu verlängern.

Als wir gemütliche und „gut gepolsterte“ Bänke fanden, wurde aus dem grössten Rucksack eine Thermoskanne mit Punsch gezaubert und der wärmte herrlich auf und schmeckte erst noch lecker. Ein Dankeschön an Urs!

Es war wirklich ein richtiger schöner Tag und ich freue mich auf viele weitere so lässige Wanderungen und Ausflüge!




Von Bauma nach Turbenthal

  • Wanderzeit ca. 2 1/2 Stunden, im Schnee und mit Kindern entsprechend länger. Wir hatten knapp 3 Stunden bis Wila.
  • Höhenmeter gibt es natürlich bei einer Flusswanderung keine.
  • Es fährt alle halbe Stunde ein Zug, sodass, wer mit dem Pkw angereist ist, leicht zu seinem Auto zurückkehren kann und alle anderen in Winterthur auf den Zug nach Hause umsteigen können.
  • Die Strecke ist perfekt ausgeschildert, Karten oder Wegbeschreibungen braucht man nicht.

Neue, aufgestellte und unkomplizierte Wanderkollegen sind immer herzlich willkommen. Tragt euch in unseren Newsletter ein oder schaut regelmässig auf der Webseite vom Schweizer Wanderforum vorbei!

 

10 Kommentare

  1. Die Winterwanderung war ein echtes Erlebnis für klein und gross:-)
    Wer den Mut hatte spontan an diesem unvergesslichen Sonntagnachmittagsausflug mit zu wandern wurde reichlich mit Naturschauspiel belohnt.
    Vielleicht werden beim nächsten Ausflug noch mehr wacklige Stege dabei sein.
    Ich freu mich wieder einmal mit zu wandern!

    • Lieber Urs,
      die Brücke ist natürlich gar kein Problem, sofern mir die charmanten Herren in der Gruppe eine helfende Hand reichen und nicht wie wild herumhüpfen 😛
      Grüss bitte die Mädels lieb von mir, ich hoffe sehr, ihr kommt bald wieder mit!
      LG Sabine

  2. Danke fürs Organisieren der Wanderung am Sonntag. Sie war wirklich schön und es hat Spass gemacht mit der gemischten Gruppe, mit Jung und Alt. Ich hoffe, es gibt noch mehr so organisierte Wanderungen.

    • Das war wirklich eine lustige Truppe und wenn du das nächste Mal das richtige Ojektiv für deine Kamera nicht vergisst, wird der Rückblick noch schöner 😀
      LG Sabine

  3. Wieder einmal eine wunderschöne und vor allem Kindergerechte Wanderung. Selbst der Teamgeist war absolut top, Hochleistungssport beim Schneemann bauen, auch die Zugverspätung wurde durch ein Kaffee überspielt, also absolut top. Jederzeit wieder gern!

    • Dankeschön lieber Biber 😀 Das höre ich natürlich gerne! Ich freue mich, wenn du wieder dabei bist – ich glaube, alle Mädels aus dieser Truppe wollen dich bald wiedersehen *lach*.
      LG Sabine

    • Du weisst, was du zu tun hast: Ferien in der Schweiz buchen! 😀 Für Freitag ist der nächste Schnee angesagt und scheinbar nicht zu knapp. Wir nehmen Dich gerne mit!
      LG Sabine

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*